10 Fallen bei der Suche nach dem richtigen Webseitenübersetzer

Um das eigene Unternehmen international ins beste Licht rücken zu können, sind Fachleute gefragt, zum Beispiel beim Übersetzen der firmeneigenen Homepage. Doch einen guten Webseitenübersetzer zu finden, ist nicht so leicht, wie es zunächst klingt. Um ein gutes Ergebnis und einen ansprechenden Internetauftritt zu erhalten, sollten Sie bei der Auswahl des Webseitenübersetzers genau hinsehen. Der Teufel steckt oft im Detail. Lesen Sie im Folgenden, worauf es bei der Suche ankommt. Damit Sie für Ihre Webseite schließlich den richtigen Übersetzer verpflichten.

1. Zeit nehmen

Webseitenübersetzer

Nehmen Sie sich bei der Auswahl eines Webseitenübersetzers genügend Zeit und planen Sie ausreichend Vorlauf ein. Wer erscheint Ihnen geeignet? Welches Angebot spricht Sie an und passt zu Ihren Vorstellungen? Vergleichen Sie in Ruhe.

2. Preise vergleichen

Nachdem Sie eine erste Vorauswahl getroffen haben, ist es ratsam einen Preisvergleich durchzuführen. Wägen Sie dabei nicht nur die reinen Kosten ab, sondern auch die für den jeweiligen Preis angebotene Qualität und Arbeitsgeschwindigkeit.

3. Profis wählen

Der Markt wird geradezu von Angeboten überflutet. Eine Auswahl zu treffen, scheint zu Beginn schier unmöglich. Halten Sie sich an die Fakten und wählen Sie nur professionelle Übersetzer aus, die ihr Handwerk gelernt haben. In Deutschland ist die Bezeichnung Übersetzer nicht geschützt, ebenso wie in den meisten anderen Ländern. Übersetzer nennen darf sich also jeder, der diese Dienstleistung anbietet. Dennoch will das Übersetzen gelernt sein. Wählen Sie deshalb nur diplomierte Fachübersetzer aus, wenn Sie ein professionelles Ergebnis wünschen.

4. Muttersprachler verpflichten

Ein guter Webseitenübersetzer muss die Sprache nicht nur sprechen, er sollte sie perfekt beherrschen. Nur so wird auch der Sinn Ihres Inhaltes transportiert und nicht lediglich Wort für Wort in die Zielsprache übersetzt. Muttersprachler oder Übersetzer, die ein Studium der jeweiligen Sprache vorweisen können, kennen für gewöhnlich die Kniffe und Finessen ihrer Sprache.

5. Referenzen prüfen

Hier zählen oft feine Nuancen. Schauen Sie sich die Webseite des Übersetzers an und achten Sie auf einen angenehmen Lesefluss und stilistische Sicherheit. Nur flüssig zu lesende Texte wirken vertrauenserweckend und professionell. Passt der Stil des Webseitenübersetzers zu Ihren Wünschen? Dann sind Sie in der Auswahlfrage einen entscheidenden Schritt weiter.

6. Seriöse Angebote nutzen

Auf allzu günstige Lockangebote und unprofessionelle Stellengesuche im Netz, sollten Sie nicht reinfallen. Achten Sie auf eine vertrauenswürdige eigene Webseite des Übersetzers und lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag machen, bevor Sie den Auftrag zur Übersetzung Ihrer Webseite vergeben.

7. Auf Fachwissen setzen

Sind die Inhalte Ihrer Webseite sehr fachspezifisch, wählen Sie jemanden, der sich auf diesem Gebiet auskennt und mit den Fachbegriffen vertraut ist. Sollten diese auf Ihrer Homepage falsch übersetzt werden, wird das potentielle Kunden eher verschrecken.

8. Kulturelles Gespür

Sie kennen Ihre Kunden am besten. Doch auch der engagierte Webseitenübersetzer sollte ein feines Gespür für Bräuche und Empfindsamkeiten der unterschiedlichen Kulturen mitbringen, damit sein Text beim Kunden richtig ankommt und nicht falsch verstanden wird. Der Webseitenübersetzer Ihrer Wahl sollte idealerweise ein muttersprachlicher Fachübersetzer.

9. Auf Zuverlässigkeit achten

Vereinbaren Sie vor der Vergabe eines Übersetzungsauftrages einen konkreten Liefertermin und schauen Sie sich die Bewertungen des Webseitenübersetzers bei Facebook und Co. an.

10. Empfehlungen nutzen

Vertrauen Sie Übersetzungsdienstleistern mit einem abgeschlossenen Studium, die bereits seit vielen Jahren in ihrem Beruf tätig sind und die dank ihrer weltweiten Netzwerke eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Webseitenübersetzung anfertigen können. Wenden Sie sich z.B. an die vereidigte Diplom-Übersetzerin Ina Honert, die bereits seit Jahren erfolgreich den Übersetzungsdienst Sprachkontinuum in Saarbrücken leitet.